Vulkano Drums

Handmade-Drum-Manufaktur

Mit Übung zum Trommel-Meister

Gepostet am 28. Apr. 2014

GARTENSTADT: Patrick Metzger und Peter Krauss schenken der Waldschule ein Schlagzeug

Von Jan-Hendric Bahls

trommel_meister
Schulleiter Jörg Schuchardt (Mitte) freut sich über das gespendete Schlagzeug von Patrick Metzger (rechts) und Peter Krauss (links).

Endlich darf wieder getrommelt werden an der Waldschule und das gleich an einem richtigen Schlagzeug mit allem, was dazugehört. Der Dank dafür ging an Patrick Metzger und Peter Krauss. Das Duo des Schlagzeugerverbands „Percussion creativ“ hatte die Schule mit dieser Instrumentenspende begünstigt und war auch gleich vor Ort, um Becken und Drums zu installieren.

Schließlich wollten die Mädchen und Jungen der Waldschule gleich mal Probe sitzen und die Snare austesten. „Eine Spende zum passenden Zeitpunkt“, fand auch Schulleiter Jörg Schuchardt. Das alte Schlagzeug existiere leider schon länger nicht mehr. „Im Moment spielen wir auf Elektrodrums“, wie der Schulleiter berichtete. An seiner Schule werde viel Wert auf die Musik gelegt. Zwar gebe es unter den Schülern der Gartenstadt traditionell mehr Fußballer, „aber auch die musikbegeisterten Mädchen und Jungen sollen ein entsprechendes Angebot an der Schule präsentiert bekommen“, betonte Musiklehrer Schuchardt.

Nicht nur Mozart und Beethoven

Neben den zwei Wochenstunden im Fach Musik versuche man immer wieder, diverse Arbeitsgemeinschaften anzubieten. Durchaus rockige Töne würden aber auch im Unterricht angeschlagen. Damit der Nachwuchs die Lust nicht verliere, werde neben Mozart und Beethoven dort viel populäre Musik unterrichtet. „Gut so“, meinte Patrick Metzger. Der Absolvent der Popakademie hatte vor einigen Jahren einen Musikworkshop an der Waldschule abgehalten. Seitdem sei der Kontakt nie abgebrochen, wie er bemerkte. Kumpel Peter Krauss ist ebenfalls ein passionierter Drummer. Nebenher restauriere er in die Jahre gekommene Schlagzeuge, erklärte der Musiker aus Koblenz. Ein eben solch überholtes Instrument stellte Krauss nun der Waldschule zur Verfügung und wünschte den Jungen und Mädchen viel Spaß damit.
Vom schulischen Nachwuchs kam jedenfalls sofort das große Dankeschön. Die Schüler präsentierten den zwei Vollblutmusikern gleich ihr Können und gaben ein kleines Konzert. Seit 2002 gibt es eine Schulband in der Gartenstadt. „Aktuell sind dort acht Mädchen und Jungen engagiert“, erzählte Jörg Schuchardt. Beim Schulfest und dem „Tag der offenen Tür“ seien Auftritte vor Ort immer gern gesehen. Zudem spiele man regelmäßig auf Veranstaltungen des benachbarten Bürgervereins Gartenstadt.
„Wir nehmen so viele Auftrittsmöglichkeiten mit wie nur möglich, damit es einen Grund zum Üben gibt“, unterstrich der Rektor der Waldschule. Wer fleißig übe, könne es weit bringen, konnte auch Patrick Metzger aus eigener Erfahrung berichten. Der Schlagzeuger spornte die Mädchen und Jungen bei seinem Besuch dazu an, in ihrem Bemühen nicht nachzulassen.
© Mannheimer Morgen, Freitag, 21.03.2014

Link und Bildrechte: morgenweb.de

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.